Hurtigruten Expeditions-Seereise: Einzigartige Tierparadiese im Südatlantik

18-tägige Reise, ab € 6.531,-

Reisetermin

29.10.2017

Kurzbeschreibung

Montevideo – Ushuaia

Die Herrscher des Nordens

Ihr Abenteuer beginnt in Uruguays Hauptstadt Montevideo. Von hier nimmt MS Fram Kurs auf die Region Valdés an der kargen argentinischen Ostküste Patagoniens. Die auffällig geformte Halbinsel beherbergt eine äußerst artenreiche Fauna, zu der u. a. Seeelefanten, Magellanpinguine, Südkapern und unzählige Vogelarten gehören.

Endlose Horizonte und faszinierende Tierbegegnungen

Nach einem kurzen Halt in Stanley, der Hauptstadt der Falkland-Inseln, führt unsere Weiterreise nach Südgeorgien in die „Serengeti des Südatlantiks“. Unterwegs erfahren Sie mehr über die Tierwelt der Region sowie geschichtliche Hintergründe zum Walfang und dem Südpol. Auf Südgeorgien besuchen Sie Grytviken mit der letzten Ruhestätte des Polarforschers Shackleton. In einer Pinguinkolonie schließen Sie Freundschaft mit einigen der 500.000 Königspinguine und beobachten dann Seeelefanten und antarktische Seebären beim Dösen am Strand. Zurück auf den Falkland-Inseln erwarten Sie weite Landschaften, endlose Horizonte, sagenhafte weiße Sandstrände und eine artenreiche Tierwelt mit Pinguinen, Vögeln und Albatrossen.

Leistungen
  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inklusive Vollpension an Bord
  • Anlandungen mit Tender-Booten sowie Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • Tee und Kaffee an Bord
  • Flug von Ushuaia nach Buenos Aires
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Transfer in Ushuaia

ab

6.531,-

EUR / pro Person

unverbindlich & online

Rufen Sie uns an:
07158 / 98 40 815

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inklusive Vollpension an Bord
  • Anlandungen mit Tender-Booten sowie Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • Tee und Kaffee an Bord
  • Flug von Ushuaia nach Buenos Aires
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Transfer in Ushuaia

Reiseverlauf

Tag 1: Montevideo

Am späten Abend heißt es „Leinen los“ und MS Fram steuert vom Rio de la Plata auf den offenen Atlantik zu. In der Flussmündung herrscht reger Betrieb, sodass Sie sicher an Deck bleiben und die Schiffe aus aller Welt beobachten wollen.

Tag 2: Auf See

Sie genießen noch einmal einen Tag an Bord, an dem Sie es sich in der Panorama-Lounge gemütlich machen, an Deck nach Tieren Ausschau halten oder Vorträge besuchen.

Tag 3: Auf See

Ein weiterer Tag an Bord, an dem Sie sich erholen und Vorträge des Expeditionsteams besuchen.

Tag 4: Halbinsel Valdés

Die Region Valdés ist eines der begeisterndsten Tier­paradiese Argentiniens. Wie oft haben Sie sonst schon Gelegenheit, einige der größten Meerestiere der Welt in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten? Die Chance, eine gewaltige Wal-Fluke auftauchen zu sehen, ist hier zu dieser Zeit besonders hoch! Die auffällig geformte Halbinsel an der kargen argentinischen Ostküste Pata­goniens ist ein Tierschutzgebiet und Teil des UNESCO-Welterbes und beherbergt eine äußerst artenreiche Tierwelt, zu der u. a. Seeelefanten, Magellanpin­guine, Südkapern und unzählige Vogelarten gehören. Im Anschluss besuchen wir noch die faszinierende Stadt Puerto Madryn.

Tag 5: Auf See

Sie halten an Deck Ausschau nach Walen und Vögeln und besuchen Vorträge unseres Expeditionsteams.

Tag 6: Falkland-Inseln

Die Falkland-Inseln bestehen aus zwei großen und ca. 700 kleineren Inseln mit insgesamt etwa 3.000 Einwohnern. Die Hauptstadt Stanley ist hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in der Region geeignet. Der überschaubare Ort lässt sich gut zu Fuß entdecken, denn alle Geschäfte, Dienstleistungen und – nicht zuletzt – die lebhaften Pubs liegen am Hafen.

Tag 7: Auf See

Wir überqueren die Meinardus-Linie und fahren in das kältere Wasser des Südlichen Ozeans ein.

Tag 8: Auf See

Sie verbringen einen weiteren ruhigen Tag auf See.

Tag 9: Südgeorgien

Großartige Berge, majestätische Gletscher, schöne Strände und eine sagenhafte Tierwelt: Südgeorgien ist einfach unvergleichlich. Die Slaisbury Plain dient bis zu 500.000 Königspinguinen als Brutgebiet und an den Stränden tummeln sich Seeelefanten und antarktische Seebären.

Tag 10: Südgerogien

Unser Expeditionsteam ist bestens mit allen Facetten Südgeorgiens vertraut – von der Geologie und Gletscherkunde über die Balzrituale des Dunkelalbatros bis hin zu den Legenden der norwegischen Walfänger. Vor Ort steuern wir die Fortuna Bay und einige ehemalige Walfangstationen an.

Tag 11: Südgeorgien

Seeelefanten dösen am Strand, junge Seebären robben ins Wasser und zurück, über Ihrem Kopf kreisen Albatrosse und dazwischen watscheln Tausende Königspinguine. In Grytviken besuchen Sie aufgegebene Walfangstationen, ein Walfangmuseum, die norwegische Seemannskirche und den winzigen Friedhof, auf dem der große Südpolarforscher Sir Ernest Shackleton begraben ist.

Tag 12: Südgeorgien

Südgeorgien ist bekannt für die riesigen Brutkolonien der Königspinguine – allein an der St Andrews Bay versammeln sich über 100.000 Vögel. Aufgrund der langen Brutzeit sind die Kolonien durchgängig bewohnt.

Tag 13: Südgeorgien

Heute besuchen wir die Insel Elsehul, die Robben, Goldschopfpinguinen, Sturmvögeln und Albatrossen als Brutgebiet dient.

Tag 14: Auf See

Ein Tag auf See ist perfekt geeignet, um in der Panorama-Lounge auszuspannen, an Deck nach Wildtieren Ausschau zu halten oder Vorträge zu besuchen.

Tag 15: Auf See

Sie entspannen an Deck und genießen die frische Seeluft.

Tag 16: Falkland-Inseln

Auch die Falkland-Inseln beeindrucken mit ihrer vielfältigen Tierwelt und Natur. Freuen Sie sich auf unverschmutzte weite Landschaften unter strahlend blauem Himmel, endlose Horizonte und traumhafte Sandstrände. Die Pinguine zeigen keine Scheu und lassen sich durch Ihre Anwesenheit kaum beeindrucken – beste Voraussetzungen für einzigartige Erinnerungsfotos! Vogelfreunde werden von Carcass Island begeistert sein, einer der wenigen Inseln mit Baumbewuchs in der Region. Hier leben die unterschiedlichsten Enten, Gänse, Pinguine, Albatrosse, Geierfalken und Zaunkönige. Wir lassen unsere kleinen Boote zu Wasser und gehen an Land, um die Insel bei Wanderungen zu erkunden oder die Vögel näher zu beobachten.

Tag 17: Auf See

Sie genießen noch einmal einen Tag an Bord, an dem Sie es sich in der Panorama-Lounge gemütlich machen, an Deck nach Tieren Ausschau halten oder Vorträge besuchen.

Tag 18: Ushuaia

Ihre spektakuläre Reise endet in der südlichsten Stadt der Welt, von wo aus Sie den Rückflug nach Buenos Aires antreten werden.